4.1.1. Die Abnahme der Kraftanlage

Schalten Sie die Leitungen von der Batterie aus. Stellen Sie das Auto auf den Aufzug fest. Stürzen Sie den Druck im Stromversorgungssystem, wofür das Relais des Einschlusses der Brennstoffpumpe abnehmen Sie, lassen Sie den Motor und gestatten Sie ihm, bis zur vollen Unterbrechung zu arbeiten. Ziehen Sie die Flüssigkeit aus dem System der Abkühlung zusammen. Ziehen Sie das Öl aus der Getriebe zusammen.
Wenn der Motor der Auseinandersetzung unterliegt, so ziehen Sie das Öl aus dem Motor zusammen und nehmen Sie den fetten Filter ab. Nehmen Sie den Heizkörper zusammen mit den Stutzen und dem Lüfter des Systems der Abkühlung ab, an Ort und Stelle den erweiternden Behälter abgegeben.
Nehmen Sie den Generator ab und schalten Sie die Leitungen vom Starter aus. Nehmen Sie die Pumpe des Hydroverstärkers der Lenkung ab und, die Schläuche nicht ausschaltend, hängen Sie es innerhalb der motorischen Abteilung auf.
Nehmen Sie die Vorderräder ab. Nehmen Sie die Schutzschilde vom Boden des Autos ab. Nehmen Sie die Motorhaube ab. Nehmen Sie den Luftfilter ab. Schalten Sie topliwoprowod und die Schläuche der Ablasses des Brennstoffes von der Brennstoffmagistrale aus, es ist pereschaw von ihren Klemmen vorläufig.

Die Abb. 2.1. Die Aufhängung der Kraftanlage: 1 — der Vorderquerbalken der Karosserie; 2 — der Dämpfer der Schwingungen (auf den Autos mit der automatischen Getriebe); 3 — die hintere Stütze des Motors; 4 — der Träger der hinteren Stütze des Motors; 5 — die Klammer der Aufhängung; 6 — der Henkel für den Aufstieg des Motors; 7 — die rechte Stütze des Motors; 8 — der Träger der linken Stütze des Motors; 9 — die linke Stütze des Motors; 10 — die Vorderstütze des Motors (bei den Autos mit der mechanischen Getriebe); 11 — der Träger der Vorderstütze des Motors


Betäuben Sie alle Öffnungen, um das Treffen des Schmutzes ins Stromversorgungssystem zu verhindern. Schalten Sie das Tau der Verwaltung drosselnoj saslonkoj aus, trennen Sie die Elektrostecker auf dem Körper drosselnoj saslonki, den Einlasskollektor und die Hilfsgeräte. Nehmen Sie die Leitungen vom Kollektor und dem Kopf des Blocks der Zylinder ab. Schalten Sie die Vakuumschläuche, die Stutzen des Systems der Abkühlung und alle übrigen Schläuche der Lüftung vom Kollektor und den entsprechenden Ventilen aus. Nehmen Sie die Träger der Befestigung des Einlasskollektors ab und nehmen Sie das Emfangsrohr des Dämpfers ab. Machen Sie die Kummete der Befestigung auf und schalten Sie die Schläuche des Heizkörpers und die übrigen Schläuche des Systems der Abkühlung vom Motor aus, vorläufig gemerkt oder, ihre Lage aufgezeichnet. Auf den Autos mit der Klimaanlage ziehen Sie die Bolzen der Befestigung des Kompressors heraus und nehmen Sie es vom Motor ab, von ihm die Rohrleitungen nicht ausschaltend. Befestigen Sie den Kompressor vom Draht an den Elementen der Karosserie des Autos, um die Belastung auf die Rohrleitungen nach der Abnahme des Motors zu vermeiden. Trennen Sie die Elektrostecker des Verteilers, der Zündspule und des Blocks der Krafttransistoren. Befreien Sie das Bündel der Leitungen von den Klammern der Befestigung und nehmen Sie die Leitungen vom Kopf des Blocks der Zylinder beiseite. Schalten Sie die Wellen des Antriebes der Vorderräder und das Tau des Antriebes der Kupplung von der Getriebe aus. Schalten Sie von der Getriebe den Anschlussluftzug, den Luftzug des Antriebes der Umschaltung der Sendungen, die flexible Walze des Antriebes des Tachometers und die elektrischen Stecker aus. Sastropite heben Sie die Kraftanlage eben auf. Schalten Sie die Befestigungen der Träger der Aufhängung der Kraftanlage (die Abb. 2.1) aus.
Überzeugen sich darin, dass vom Motor alle elektrischen Leitungen und die Hilfsanlagen ausgeschaltet sind, bevor die Demontage der Kraftanlage zu beginnen.
Überzeugen sich darin, dass der Anschlussluftzug und der Luftzug des Antriebes der Umschaltung der Sendungen, um sicher gefestigt sind sie bei der Abnahme der Kraftanlage nicht zu beschädigen. Stellen Sie transmissionnyj den Heber oder den Lastkarren unter die Kraftanlage fest, senken Sie und führen Sie es vom Auto heraus.
Die vorliegende Operation soll zu zweit mit dem Helfer erfüllt werden, da die Notwendigkeit ein wenig entstehen kann, die Kraftanlage zu neigen, damit er an die Paneele der Karosserie des Autos nicht gestoßen wurde.
Bei Notwendigkeit des Abschaltens der Getriebe vom Motor stellen Sie die Kraftanlage auf hölzern bruski fest oder verfügen Sie auf der Werkbank. Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung heraus und nehmen Sie den Starter von der Getriebe ab. Überzeugen sich darin, dass der Motor und die Getriebe sicher gefestigt sind. Ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Getriebe zum Motor heraus, vorläufig gemerkt oder, die Lage der Bolzen und der Träger aufgezeichnet. Vorsichtig trennen Sie die Getriebe vom Motor ab. Überzeugen sich darin, dass die Getriebe auf primär der Welle nicht hängt. Nach Möglichkeit nehmen Sie die Einstelstifte von der Getriebe ab und sparen Sie sie auf.