4.4.1. Die Prüfung des technischen Zustandes

Nehmen Sie die Kolbenringe ab und reinigen Sie vom Rußansatz die Kolben. Auf der Oberfläche der Kolben soll rissok und sadirow nicht sein; andernfalls ersetzen Sie die Kolben. Messen Sie den Durchmesser der Kolben.

Die Abb. 2.10. Die Messung des Durchmessers (D) des Kolbens in der Entfernung (d) von der unteren Stirnseite des Rockes


Der Durchmesser des Kolbens wird in der Entfernung d von der unteren Stirnseite des Rockes (der Abb. 2.10) gemessen und bildet, mm:
Für den Motor GA14DE       7,5
Für den Motor GA16DE       9,5
Für den Motor SR20DE       11
Prüfen Sie den Spielraum zwischen dem Kolben und dem Zylinder mit Hilfe des Satzes flach schtschupow oder rasstschitjte den Spielraum als Ergebnis obmerow der Details. Überzeugen sich in der Abwesenheit der Beschädigungen der Haarnadeln der Triebstangen, der Spuren der Überhitzung. Prüfen Sie die Öffnungen der oberen und unteren Köpfe der Triebstange. In ihnen sollen die Beschädigungen nicht sein.
Prüfen Sie den Spielraum zwischen dem Kolbenfinger und der Buchse des oberen Kopfes der Triebstange. Im Falle des erhöhten Spielraums ersetzen Sie den Kolbenfinger, die Buchse des Kopfes der Triebstange oder die Triebstange. Beim Ersatz der Buchse vereinen Sie ihre Öffnung für das Schmieren mit der Öffnung im Kopf der Triebstange. Prüfen Sie die Spielraüme zwischen den Kolbenringen und den Rillen. Bei der bedeutenden Abweichung vom Zutritt messen Sie die Dicke der Kolbenringe. Falls notwendig ersetzen Sie die Ringe und die Kolben. Prüfen Sie die Spielraüme in den Schlössern der Ringe. Beim wesentlich vergrösserten Spielraum sogar bei den neuen Kolbenringen stellen Sie die Kolben des Reparaturumfanges fest, prototschite die Zylinder oder ersetzen Sie den Block der Zylinder.