4.6.1. Die allgemeinen Angaben und die Umfänge der Details

In den Motoren ist der 16-Klappenmechanismus der Gaswechselsteuerung mit zwei gelegen im Kopf des Blocks der Zylinder von den Kurvenwellen verwendet. Der Antrieb der Wellen verwirklicht sich von der Kurbelwelle von zwei Rollenketten auf den Motoren GA14DE und GA16DE, einer Rollenkette auf dem Motor SR20DE.
Der Kopf des Zylinders ist aus der Aluminiumlegierung gegossen, hat auf vier Ventilen auf den Zylinder; die Brennkammern der halbsphärischen Form. In den Kopf des Blocks der Zylinder sapressowany die Sättel und die richtenden Büchse der Ventile. Die Körper der Lager der Kurvenwellen sind für ein ganz mit dem Kopf des Blocks der Zylinder bearbeitet und haben abnehmbar des Deckels. Die richtige Lage des Kopfes auf dem Block der Zylinder wird von zwei Einstelbüchsen fixiert.

Die Abb. 2.13. Die Details des Mechanismus der Gaswechselsteuerung der Motoren GA14DE und GA16DE: 1 — die Scheibe der Kurbelwelle; 2 — der Schuh natjaschitelja; 3 — die Verlegung;
4 — natjaschitel die Ketten des Antriebes des Zwischensternchens; 5 — das Sternchen der Einlasskurvenwelle; 6 — natjaschitel die Ketten des Antriebes der Kurvenwellen; 7 — das Sternchen der Abschlußkurvenwelle; 8 — die Kette des Antriebes der Kurvenwellen; 9 — die Kurvenwelle der Einlassventile; 10 — die Kurvenwelle der Abschlußventile; 11 — die Regelungsscheibe; 12 — tolkatel;
13 — die Zwiebäcke; 14 — der Teller der Feder; 15 — die Feder; 16 — maslootraschatelnyj kolpatschok; 17 — die Stützscheibe der Feder; 18 — das Ventil; 19 — die Achse des Zwischensternchens; 20 — das Zwischensternchen; 21 — uspokoitel; 22 — das Ziel des Antriebes des Zwischensternchens; 23 — das Sternchen der Kurbelwelle; 24 — die Buchse des Antriebes der fetten Pumpe; 25 — der Vorderdeckel des Antriebes der Kurvenwellen


Die Abb. 2.14. Die Details des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung des Motors SR20DE: 1 — das Sternchen der Einlasskurvenwelle; 2 — der Bolzen der Befestigung der oberen richtenden Kette; 3 — die Kurvenwellen; 4 — ober richtend die Ketten; 5 — uplotnitelnoje der Ring; 6 — der Block der Zylinder; 7 — das Sternchen der Abschlußkurvenwelle; 8 — der Bolzen der Befestigung des Sternchens der Kurvenwelle; 9 — die Kette des Antriebes der Kurvenwellen; 10 — der Flur richtend die Ketten; 11 — das Sternchen der Kurbelwelle; 12 — der Bolzen der Befestigung der richtenden Vorderkette; 13 — die Buchse des Antriebes der fetten Pumpe; 14 — der Bolzen der Befestigung des Deckels des Antriebes der Kurvenwellen; 15 — die Scheibe der Kurbelwelle; 16 — der Bolzen der Befestigung der Scheibe der Kurbelwelle; 17 — der Deckel des Antriebes der Kurvenwellen; 18 — der Stift-Bolzen; 19 — die Verlegung; 20 — uplotnitelnoje der Ring; 21 — natjaschitel die Ketten; 22 — der Bolzen und die Mutter natjaschitelja die Ketten; 23 — der Schuh natjaschitelja


Zum Mechanismus der Gaswechselsteuerung verhalten sich: der Kopf des Blocks der Zylinder, die Kurvenwellen, die Einlass- und Abschlußventile, der Feder der Ventile mit den Details ihrer Anlagen, die die Büchse der Ventile richten, hydraulisch tolkateli oder tolkateli mit den Regelungsscheiben, die Hebel, priwodnyje die Ketten, des Sternchens, natjaschiteli priwodnych der Ketten (die Abb. 2.13 und 2.14).
Die Höhe des Kopfes des Blocks der Zylinder der Motoren GA wird zwischen der Oberfläche der Kupplung mit dem Block der Zylinder und der Stützebene der Bolzen der Befestigung des Kopfes gemessen und bildet 117,8—118,0 mm.
Die Höhe des Kopfes des Blocks der Zylinder der Motoren SR wird zwischen den verknüpften Oberflächen des Kopfes gemessen und soll 136,9—137,1 mm bilden.
Die zulässige Abweichung von der Ebenheit der Oberfläche der Kupplung mit Block der Zylinder nicht mehr als 0,1 mm. Beim Schleifen dieser Oberfläche wird die Abnahme des Metalls nicht mehr als 0,2 mm zugelassen.
Die gusseisernen richtenden Büchse der Ventile sapressowany in den Kopf des Blocks der Zylinder. Der Anzug bei sapressowke der Büchse in den Kopf des Blocks der Zylinder bildet 0,024—0,059 mm.
Der Durchmesser der Öffnungen im Kopf des Blocks der Zylinder für sapressowki der richtenden Büchse, mm:
Neu       9,475—9,534
Reparatur-       9,723—9,734
Der Spielraum zwischen dem Kern des Ventiles und der richtenden Buchse für die Einlassventile 0,02—0,05 mm, für die Abschlußventile 0,04—0,07 mm.
Wystupanije der richtenden Büchse der Ventile 11,5—11,7 mm.
Die Stahlsättel der Ventile sapressowany in den Kopf des Blocks der Zylinder.
Der Durchmesser der Öffnungen im Kopf des Blocks der Zylinder für sapressowki der Reparatursättel der Ventile, mm:
Einlass-:
Der Motor GA14DE       30,500—30,516
Der Motor GA16DE       31,500—31,516
Abschluß-:
Für alle Motoren       25,500—25,516
Die rasmernyje Charakteristiken der Sättel der Ventile der Motoren GA sind in der Tabelle 2.5 vorgestellt.

Die Tabelle 2.5 Rasmernyje der Charakteristik der Sättel der Ventile der Motoren GA14DE und GA16DE
Die Charakteristik
Die Einlassventile
Die Abschlußventile
Die Breite der Arbeitsfase, mm
1,06-1,34
1,20-1,68
Der Außendurchmesser der Arbeitsfase, mm
29,5-29,7
23,5-23,7
Der Innendurchmesser der Arbeitsfase, mm
27,8-28,0
-
Der Winkel der Arbeitsfase
45 °
-
Der Winkel der oberen Fase
30 °
15 °
Der Winkel der unteren Fase
60 °
-


Die Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder ist aus dem synthetischen Material erfüllt (ohne Inhalt des Asbestes), hat silikonowyj das Geflecht nach dem Perimeter und die metallische Umrandung
Der Öffnungen um die Zylinder. Die Verlegung wird von der Notiz "TOR" zur Seite des Kopfes des Blocks der Zylinder festgestellt.
Auf den Motoren GA14DE und GA16DE mechanisch tolkateli der zylindrischen Form, werden die in den Öffnungen den Platz wechselnden Köpfe des Blocks der Zylinder verwendet. Auf dem Oberteil tolkatelej gibt es die Herausnahme für die Anlage der Regelungsscheibe. Der Außendurchmesser tolkatelej 29,960—29,975 mm. Der Durchmesser der Öffnungen im Kopf des Blocks der Zylinder 30,000—30,021 mm. Der Spielraum zwischen tolkatelem und der Wand der Öffnung im Kopf des Blocks der Zylinder 0,025—0,061 mm.
Auf dem Motor SR20DE sind hydraulisch tolkateli, gewährleistend bessasornuju die Arbeit des Mechanismus der Gaswechselsteuerung bestimmt. Der Außendurchmesser gidrotolkatelej 16,980—16,993 mm. Der Durchmesser der Öffnungen im Kopf des Blocks der Zylinder 17,00—17,02 mm. Der Spielraum zwischen tolkatelem und der Wand der Öffnung im Kopf des Blocks der Zylinder 0,07—0,04 mm.
In jeder Brennkammer ist es vier Stahl- Ventile (zwei einlass- und zwei abschluß-), gebracht von den Kurvenwellen durch tolkateli bestimmt. Die rasmernyje Charakteristiken der Ventile der Motoren GA sind in der Tabelle 2.6 vorgestellt.

Die Tabelle 2.6  Rasmernyje der Charakteristik der Ventile der Motoren GA14DE und GA16DE
Der Motor
Die Einlassventile
Die Abschlußventile
Die allgemeine Länge des Ventiles, mm
Die Motoren GA14DE und GA16DE
92,0-92,5
92,37-92,87
Der Motor SR20DE
101,19-101,6
102,11-102,5
Der Durchmesser des Kernes des Ventiles, mm
Die Motoren GA14DE und GA16DE
5,465-5,480
5,445-5,460
Der Motor SR20DE
5,965-5,980
36,945-6,960
Der Durchmesser des zylindrischen Teiles des Tellers des Ventiles, mm
Der Motor GA14DE
28,9-29,2
23,9-24,2
Der Motor GA16DE
29,9-30,2
23,9-24,2
Der Motor SR20DE
34,0-34,2
30,0-30,2
Der Winkel der Arbeitsfase des Ventiles
Alle Motoren
45°15 '-45°45'
Die minimale zulässige Dicke des zylindrischen Teiles des Tellers des Ventiles, mm
Alle Motoren
0,9-1,1


Auf die richtenden Büchse der Ventile napressowany maslootraschatelnyje kolpatschki. Auf jedem Ventil ist eine Feder, identisch für die Einlass- und Abschlußventile bestimmt.
Die Länge der Feder im freien Zustand:
— Die Motoren GA14DE und GA16DE       41,19 mm;
— Der Motor SR20DE       49,36 mm.
Die Länge der Feder unter der Belastung 34,5 kg soll 25,26 mm gleich sein.
Höchstzulässig nessoosnost der Windungen der Federn:
— Für die Motoren GA14DE und GA16DE       1,8 mm;
— Für den Motor SR20DE       2,2 mm.
Die Kurvenwellen sind aus dem Gusseisen, die Einlasswellen — fünfstütz-, abschluß- — sechsstütz- hergestellt.
Die Höhe der Fäustchen der Motoren der Kurvenwellen bildet:
— Für den Motor GA14DE: 39,38—39,57 mm;
— Für den Motor GA16DE: 39,38—39,57 mm für die Welle der Einlassventile: 39,88—40,07 mm für die Welle der Abschlußventile;
— Für den Motor SR20DE: 28,408—38,598 mm für die Welle der Einlassventile; 37,92—38,11 mm für die Welle der Abschlußventile.
Der höchstzulässige Verschleiß der Fäustchen 0,2 mm.
Die Spielraüme im Mechanismus des Antriebes der Ventile der Motoren GA auf heiss / kalt Motor bilden, mm:
Die Einlassventile 0,32-0,40/0,25-0,33;
Die Abschlußventile 0,37-0,45/0,32-0,40.
Der Durchmesser stütz- schejek der Kurvenwellen, mm:
Die Motoren GA14DE und GA16DE:
schejka №1 (seitens des Antriebes der Kurvenwelle)       27,935—27,955
schejki       ³2-5 23,935-23,955
Der Motor SR20DE       27,935—27,955
Der radiale Spielraum der Kurvenwellen, mm:
Nominell       0,045—0,086
Höchstzulässig       0,15
Der axiale Spielraum der Kurvenwellen, mm:
Die Motoren GA14DE und GA16DE:
Nominell       0,070—0,143
Höchstzulässig       0,2
Der Motor SR20DE:
Nominell       0,055—0,139
Höchstzulässig       0,2

Die Abb. 2.15. Die Markierung der Kurvenwellen: 1 — die Kurvenwelle der Einlassventile; 2 — die Kurvenwelle der Abschlußventile


Auf den Kurvenwellen der Einlassventile wird die Markierung «I», der Abschlußventile — "E" (die Abb. 2.15) aufgetragen.

Die Abb. 2.16. Die Ordnung der Anlage und der Markierung kryschek der Körper der Lager der Kurvenwellen: 1 — die Nummer des Deckels; 2 — der Zeiger, der zur Seite des Antriebes der Kurvenwellen gerichtet ist


Die Numerierung kryschek der Kurvenwellen ist auf der Abb. 2.16 gebracht.
Die Phasen der Gaswechselsteuerung der Motoren GA sind in der Tabelle 2.7 ohne Rucksicht auf den Spielraum zwischen den Fäustchen der Kurvenwellen und tolkateljami angegeben.

Die Tabelle 2.7  der Phase der Gaswechselsteuerung der Motoren GA
Die Charakteristik
Das Modell des Motors
GA14DE
GA16DE
Der Anfang der Eröffnung des Einlassventiles bis zu WMT des Taktes der Ausgabe, das Zuvorkommen
0 °
0 °
Die Schließung des Einlassventiles nach NMT des Taktes der Kompression, die Verspätung
34 °
34 °
Der Anfang der Eröffnung des Abschlußventiles bis zu NMT des Arbeitslaufs, das Zuvorkommen
38 °
42 °
Die Schließung des Abschlußventiles bis zu WMT des Taktes der Ausgabe, das Zuvorkommen
4 °
0 °


Der Antrieb der Kurvenwellen auf den Motoren GA wird von der Kurbelwelle von zwei Ketten durchgeführt. Eine Kette, die die 80 Glieder hat, dreht das Zwischensternchen, der zweiten, habenden 54 Glieder, übergibt das Drehen des Zwischensternchens den Kurvenwellen. Die Kurvenwellen des Motors SR20DE werden von einer Rollenkette gebracht. Die Ketten werden hydraulisch natjaschiteljami gespannt.