5.6.8. Der Ersatz des Riemens des Antriebes TNWD


Die Abb. 3.38. Die Einstelzeichen auf der Scheibe der Kurbelwelle: 1 — das Zeichen der Anlage des Kolbens des 1. Zylinders in WMT für den Riemen des Antriebes des Mechanismus der Gaswechselsteuerung und des Riemens des Antriebes TNWD; 2 — das Zeichen der gelben Farbe der Anlage des Anfangswinkels des Zuvorkommens der Einspritzung des Brennstoffes TNWD


Schalten Sie die Leitung von "minussowoj" die Klemmen der Batterie aus. Drehen Sie die Kurbelwelle um und vereinen Sie den Ausschnitt 1 (die Abb. 3.38) der Scheibe mit dem Zeichen auf dem Block der Zylinder (der Kolben im 1. Zylinder befindet sich in WMT des Taktes der Kompression). Nehmen Sie den Luftkanal ab, der den Körper des Luftfilters und die Einlassrohrleitung verbindet. Auf dem Motor CD20E schalten Sie den Vakuumschlauch und masloprowod, herankommend zur Vakuumpumpe aus, und nehmen Sie die Vakuumpumpe ab, die Vorsichtsmaßnahmen für die Warnung des Vergießens des Öls übernehmend. Nehmen Sie die Details der Befestigung des Stutzens der kühlenden Flüssigkeit unter dem Körper TNWD ab und nehmen Sie den Stutzen beiseite.

Die Abb. 3.39. Die Abschwächung natjaschnogo des Werbefilmes des Riemens des Antriebes TNWD


Nehmen Sie den Deckel priwodnogo des Riemens TNWD, die Verlegung ab und, die Mutter natjaschnogo des Werbefilmes, otoschmite es geschwächt, im Uhrzeigersinn (die Abb. 3.39 umdrehend). Kehren Sie die Mutter des Werbefilmes um und nehmen Sie den Riemen ab.
Es ist beim Ersatz priwodnogo des Riemens empfehlenswert, natjaschnoj den Werbefilm zu ersetzen. Der Werbefilm soll sich auf der Achse ohne Einklemmen drehen.

Die Abb. 3.40. Die Anlage des Riemens des Antriebes TNWD auf dem Motor CD20


Die Abb. 3.41. Die Anlage des Riemens des Antriebes TNWD auf dem Motor CD20E


Bei der Anlage priwodnogo des Riemens berücksichtigen Sie die Richtung seines Drehens, die auf dem Riemen von den Zeigern angegeben ist. Überzeugen sich, dass sich der Ausschnitt der Scheibe (ohne farbige Markierung) der Kurbelwelle gegenüber dem Zeichen auf dem Block der Zylinder befindet; das Zeichen auf der gezahnten Scheibe der Kurvenwelle (befindet sich seitens des Schwungrades) in der Lage «1 Stunde» für den Motor CD20 (die Abb. 3.40) oder «12 Stunden» für den Motor CD20E (die Abb. 3.41); das Zeichen auf gezahnt der Scheibe TNWD befindet sich in der Lage «1 Stunde».

Die Abb. 3.34. Die Anlage der gezahnten Scheibe des Antriebes TNWD: 1 — das Einstelzeichen; 2 — schponotschnyje die Falze: "Und" für den Motor CD20 und für den Motor CD20E


Wenn TNWD oder seine Scheibe abgenommen wurden, berücksichtigen Sie dass auf den Motoren CD20 und werden CD20E verschiedene schponotschnyje die Falze (verwendet siehe die Abb. 3.34). Schauen Sie die gezahnten Scheiben an, der Werbefilm und überzeugen sich in der Abwesenheit der Beschädigungen auf ihrer Oberfläche.
Stellen Sie den Riemen auf die Scheiben fest, das Zeichen auf dem Riemen gegenüber den Zeichen auf den Scheiben der Kurvenwelle und TNWD verfügend, soll dabei die Richtung des Zeigers auf dem Riemen zur Seite des Motors gewandt sein.
Regulieren Sie die Spannung des Zweigs priwodnogo des Riemens zwischen den gezahnten Scheiben. Die Bemühung, die dem Dynamometer bei der Prüfung der Spannung des Riemens verwandt wird, bildet für den Motor CD20 10—20 kgs, für den Motor CD20E — 5—15 kgs.
Auf dem Motor CD20E stellen Sie auf die Stelle die Vakuumpumpe fest. Wenden Sie die Mutter natjaschnogo des Werbefilmes ab und befreien Sie seine Feder. Drehen Sie auf zwei Wendungen die Kurbelwelle im Uhrzeigersinn um und geben Sie in den Punkt der Regulierung des Anfangswinkels des Zuvorkommens der Einspritzung des Brennstoffes für die Prüfung der Richtigkeit der Anlage TNWD zurück. Drehen Sie die Kurbelwelle des Motors nicht um, dazu die Scheibe der Kurvenwelle verwendend. Erfüllen Sie die bleibenden Operationen in der Ordnung, rückgängig der Abnahme.