6.1.3. Prokatschka des Hydroantriebes der Kupplung


Die Abb. 4.5. Der Hauptzylinder des hydraulischen Antriebes der Kupplung: 1 — der Stutzen prokatschki;
2 — die Schrauben der Befestigung des Dämpfers


Überfluten Sie in den Behälter des Hydroantriebes der Kupplung die Arbeitsflüssigkeit bis zur maximalen Notiz und Sie folgen, damit ihr Niveau zur Operationszeit nicht herabgesetzt wurde. Nehmen Sie schutz- kolpatschok von des Stutzens für prokatschki auf dem Hauptzylinder (der Abb. 4.5) ab und ziehen Sie auf den Stutzen den Schlauch an. Anderes Ende des Schlauches senken Sie in die Bremsflüssigkeit, die in den durchsichtigen Glasbehälter gegossen ist. Ein wenig ziehen Sie den Stutzen für prokatschki heraus, drücken Sie bis zum Anschlag auf das Pedal der Kupplung und entlassen Sie sie. Wiederholen Sie diese Operation mehrmals, bis der Ausgang pusyrkow aus dem Schlauch aufhören wird. Kehren Sie den Stutzen um und ziehen Sie auf ihn kolpatschok an. Solche Operation auf dem Arbeitszylinder zu erfüllen. Nach dem Abschluss prokatschki des Hydroantriebes der Kupplung überzeugen sich in der deutlichen Arbeit des Hydroantriebes und der richtigen Umschaltung der Sendungen in der Getriebe.
Zur Zeit prokatschki folgen Sie auf das Niveau der Flüssigkeit im Behälter des Hydroantriebes, die Entblößung seines Grundes nicht zulassend. Das Ende des Schlauches für prokatschki soll in die Flüssigkeit ständig geladen sein.