b91d895e

10.3.2. Die Auseinandersetzung und die Montage des Starters


Die Abb. 8.5. Die Details des Starters: Und — der Starter Hitachi S114-766A (auf dem Auto mit der automatischen Getriebe); — der Starter Mitsubishi M1T-72087A (auf dem Auto mit der automatischen Getriebe); In — der Starter Mitsubishi M1T-77281 (auf den Autos mit den Benzinmotoren); G — der Starter Hitachi S114-769А
(Auf den Autos mit den Benzinmotoren); D — der Starter Hitachi S114-630 (auf den Autos mit den Benzinmotoren); JE — der Starter Mitsubishi МЗТ-37783 (auf den Autos mit den Benzinmotoren); SCH — der Starter Mitsubishi M2T-62071A (auf den Autos mit den Dieselmotoren); S — der Starter Hitachi SI3-305/331 (auf den Autos mit den Dieselmotoren); Und — der Starter Mitsubishi M2T-61871A (auf den Autos mit den Dieselmotoren); 1 — der Deckel seitens des Antriebes; 2 — stator; 3 — das Reduziergetriebe; 4 — obgonnaja mufta mit dem Zahnrad des Antriebes; 5 — der Anker; 6 — schtschetkoderschatel; 7 — der Hebel des Antriebes; 8 — tjagowoje das Relais; 9 — der Deckel seitens des Kollektors; 10 — der einschränkende und Regelungsring; 11 — das Lager; 12 — das Zahnrad des Antriebes; 13 — die Stütze


Die Auseinandersetzung und die Montage des Starters stellen die Komplexität nicht vor, wenn Sie sich nach der Abb. 8.5 richten werden. Bei der Prüfung des technischen Zustandes des Starters der Kontrolle ziehen sich die folgenden Knoten und die Details unter: der schtschetotschno-Kollektorknoten, den Antrieb des Starters, tjagowoje das Relais, den Elektromotor des Starters, das Reduziergetriebe (beim Vorhandensein).
Erstens erzeugen Sie die Besichtigung des schtschetotschno-Kollektorknotens. Messen Sie die Höhe der Bürsten und die Bemühung ihres Anpressens zum Kollektor von den Federn. Wenn es die Höhe der Bürste 7 als mm gibt oder stellen sich ihre mechanischen Beschädigungen heraus, ersetzen Sie die Bürste. Die Bürsten sollen frei, ohne Einklemmen, in schtschetkoderschateljach den Platz wechseln. Die Richtung der Handlung schtschetotschnych der Federn soll mit der Achse schtschetkoderschatelja übereinstimmen. Die Bemühung der Feder prüfen Sie vom Dynamometer. Zwischen der Bürste und dem Kollektor legen Sie den Papierstreifen an und ziehen Sie vom Dynamometer die Feder entlang der Achse schtschetkoderschatelja zurück. Die Aussage des Dynamometers im Moment, wenn man den Streifen des Papiers von der leichten Bemühung herausziehen kann, soll innerhalb 13,2—25,0 N.Pris den Entdecken der abnehmenden Feder sein ersetzen Sie sie.
Die Oberfläche des Kollektors soll rein, eben sein, bedeutend podgoranija nicht zu haben. Bei dem Vorhandensein auf dem Kollektor der Verschmutzung und unbedeutend podgoranija reiben Sie von seinem alten Lumpen ab, das im Benzin angefeuchtet ist. Stark säubern Sie podgorewschi den Kollektor vom Schleifpapier. Die Schleifteilchen nach der Reinigung entfernen Sie, produw der Kollektor von der zusammengepressten Luft. Wenn podgoranije auf diese Weise nicht entfernt wird oder es ist der starke Verschleiß des Kollektors, so prototschite es auf der Drehwerkbank vorhanden.
Das tjagowoje Relais prüfen Sie auf die Abnutzung von der Anstrengung 7,8 W
Der Antrieb des Starters soll frei, ohne Einklemmen den Platz zu wechseln nach der Welle und von der wiederkehrenden Feder herumzukippen. Bei der erschwerten Umstellung des Antriebes reinigen Sie die Welle des Ankers vom Schmutz und schmieren Sie mit dem motorischen Öl ein. Axial ljuft der Welle des Ankers soll in den Grenzen (0,3±0,15) mm sein. Radial ljuft der Welle in den Lagern soll fast unmerklich sein. Bei bedeutend radial ljufte der Welle ersetzen Sie die abgenutzten Büchse in kryschkach des Starters. Die neuen Büchse vor der Anlage durchtränken Sie im motorischen Öl (SAE 30/40).
Schauen Sie den Anker und stator hinsichtlich der Abhänge und der Spuren podgoranija an.