b91d895e

4.13.2. Die Systemgruppe der Verwaltung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung

Die Zündanlage kontaktlos batarejnaja transistor- mit dem mechanischen Verteiler. Zum Bestand der Systemgruppe gehört der Sensor-Zündverteiler der Marke Hitachi, der den eingebauten Block der Zündung und optoelektronnyj den Sensor der Lage der Kurvenwelle und die Frequenzen des Drehens des Motors einschließt. Der Block der Zündung, besteht aus der Zündspule, dem Kondensator und dem Kommutator seinerseits. In das Geflecht der Leitungen des Blocks der Zündung ist das Kontrollresistor eingebaut. Der Zündverteiler wird ins Drehen von der Kurvenwelle der Abschlußventile gebracht.
Der Anfangswinkel des Zuvorkommens der Zündung (beim abgeschalteten Stecker des Sensors der Lage drosselnoj saslonki), den Hagel:
Für die Motoren GA14DE und GA16DE       10±2
Für den Motor SR20DE       15±2
Der Widerstand der Leitungen der hohen Anstrengung bei der Temperatur 25 ° Mit, der Komas:
Des 1. Zylinders       11,0
Des 2. Zylinders       10,0
Des 3. Zylinders       8,0
Des 4. Zylinders       6,5
Der Kontroller bekommt die Betriebsspannung durch die Schlussfolgerung «46», die mit der Schmelzsicherung № 41 (7,5), sich befindende in Montageblock der motorischen Abteilung geschützt ist ständig. Beim Einschluss der Zündung wird die Anstrengung der Batterie auf die Schlussfolgerung "die 44" Stecker des Kontrollers, sowie auf vier Düsen und den Zündverteiler (die Schlussfolgerung «7» 2-schtyrkowogo des Steckers der grauen Farbe) gereicht. Dabei wird die Schlussfolgerung "die 4" Kontroller an "die Masse" angeschlossen. Es wird die Kette der Verwaltung des Relais einer Ernährung des Systems geschlossen. Nach der Abnutzung dieses Relais wird die Betriebsspannung auf die Schlussfolgerungen «38», «47» und «109» Kontroller, dann auf den Zündverteiler gereicht

Die Abb. 2.89. Die Unterbringung der Anlagen KSUD der Motoren GA14DE und GA16DE in der motorischen Abteilung: 1 — der Sensor des Drucks im System der Servolenkung; 2 — der Körper drosselnoj saslonki; 3 — das Messgerät der Massenkosten der Luft; 4 — der Sensor der Lage drosselnoj saslonki; 5 — der Regler des Leerlaufs; 6 — der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit; 7 — die Brennstoffdüse; 8 — der Regler des beschleunigten Leerlaufs; 9 — der Thermoregler der erhöhten Wendungen des Leerlaufs auf dem kalten Motor; 10 — das elektromagnetische Ventil des Systems das Horn und die Regenerationen parow des Brennstoffes; 11 — das Ventil des Differentialdrucks; 12 — das Ventil rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase; 13 — der Sensor der Geschwindigkeit der Bewegung; 14 — der Regler des Drucks des Brennstoffes; 15 — der Sensor-Zündverteiler; 16 — der Sensor des Drucks des Kühlmittels des Kompressors; 17 — der Sensor der Lage des Hebels der Umschaltung der Sendungen; 18 — der Sensor des Inhalts des Sauerstoffs in den durcharbeitenden Gasen; 19 — das Relais des Einschlusses des Elektrolüfters des Systems der Abkühlung (die 1. Geschwindigkeit bei der automatischen Getriebe); 20 — die Stelle für die Anlage des Relais des Einschlusses des Elektrolüfters des Systems der Abkühlung (die 2. Geschwindigkeit nur bei der automatischen Getriebe); 21 — das Relais des Einschlusses der Klimaanlage


(Die Schlussfolgerung «5» 6-schtyrkowogo des Steckers der grauen Farbe), auf das Messgerät der Massenkosten der Luft (die Schlussfolgerung «3») durch die Schmelzsicherung № 41 (7,5). Gleichzeitig wird mit dem Einschluss der Zündung die Anstrengung auf die folgenden Geräte gereicht: der Sensor des Inhalts des Sauerstoffs in den durcharbeitenden Gasen, dessen Kette der Stromversorgung mit der Schmelzsicherung № 16 (10), bestimmt im Montageblock des Salons des Autos geschützt ist; der Regler des Leerlaufs; das elektromagnetische Ventil das Horn und das Durchblasen des Absorbers durch die Schmelzsicherung № 25 (10), bestimmt im Montageblock des Salons. Beim Anschluss auf "die Masse" der Schlussfolgerung gibt "der 106" Kontroller die Lösung auf die Abnutzung des Relais einer Ernährung der Brennstoffpumpe aus, dessen Kette mit der Schmelzsicherung № 17 (15), gelegen im Montageblock des Salons geschützt ist. Wenn im Laufe von etwa 5 mit nicht unternommen wird (stellt die Zeit des Verzuges des Eingangs des Signals von, Sensor der Lage der Kurvenwelle und der Frequenz des Drehens des Motors) der Versuch, den Motor zu lassen, der Kontroller die Kette des Einschlusses auf "die Masse" der Schlussfolgerung «106», dadurch eine Ernährung der Brennstoffpumpe abschaltend. Die Kette einer Ernährung der Brennstoffpumpe wird nur nach dem Eingang auf den Kontroller des Signals vom angegebenen Sensor wieder hergestellt. Im Falle der Unterbrechung des Motors beim aufgenommenen Schalter der Zündung bildet die Dauer des vorübergehenden Verzuges 1 mit. Das Signal über die Absicht, den Motor zu lassen wird auf die Schlussfolgerung «34» nach der Kette gereicht, die mit der Schmelzsicherung № 26 (7,5), gelegenen in Montageblock des Salons des Autos geschützt ist. Auf den Autos mit der Klimaanlage die Schlussfolgerung werden "die 11" Kontroller auf "die Masse" nach der Kette angeschlossen, die mit der Schmelzsicherung № 6 (7,5) im Leerlauf den Motor geschützt ist. Dabei wird die Anstrengung auf dem Relais des Einschlusses der Klimaanlage und auf den Regler des beschleunigten Leerlaufs nach der Kette gereicht, die mit der Schmelzsicherung № 30 (7,5) geschützt ist. Die Prüfungen werden nach den Hinweisen der Tabelle 2.10-2.14 und die Abb. 2.89 und 2.90 durchgeführt.

Die Abb. 2.90. Die Anordnung der Anlagen KSUD des Motors SR20DE in der motorischen Abteilung: 1 — der Sensor des Drucks im System des Hydroverstärkers der Lenkung; 2 — der Sensor der Detonation; 3 — der Regler des Leerlaufs und des beschleunigten Leerlaufs; 4 — der Sensor der Lage des Hebels des Selektors; 5 — der Sensor der Lage drosselnoj saslonki; 6 — der Regler des Drucks des Brennstoffes; 7 — der Sensor der Geschwindigkeit der Bewegung; 8 — das elektromagnetische Ventil des Durchblasens des Absorbers (die Regeneration brennstoff- parow); 9 — der Brennstofffilter;
10 — das Messgerät der Massenkosten der Luft; 11 — der Block der Zündung (die Zündspule, den Kommutator, den Sensor-Verteiler, den Sensor der Lage der Kurvenwelle und der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors; 12 — das Kontrollresistor; 13 — der Sensor des Inhalts des Sauerstoffs in den durcharbeitenden Gasen (der ljambda-Sonde); 14 — die Brennstoffdüsen; 15 — der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit


Die Tabelle 2.10  die Bestimmung der Schlussfolgerungen des Steckers des Kontrollers
№ der Schlussfolgerung
Die Bestimmung
1
Die Verwaltung vom Block der Zündung
2
Das Signal auf das Tachometer
3
Das Signal der Prüfung des Blocks der Zündung
4
Die Verwaltung des Relais einer Ernährung des Systems
6
"Die Masse"
7
Die Informationen auf den Stecker der Diagnostik
9
Die Verwaltung des Relais des Einschlusses des Elektrolüfters des Systems der Abkühlung (die 1. Geschwindigkeit) (auf den Autos mit der automatischen Getriebe)
10
Die Verwaltung des Relais des Einschlusses des Elektrolüfters des Systems der Abkühlung (die 2. Geschwindigkeit) (auf den Autos mit der automatischen Getriebe)
11
Die Verwaltung des Relais mufty die Einschlüsse des Kompressors der Klimaanlage
13
"Die Masse"
14
Die Informationen auf den Stecker der Diagnostik
15
Die Informationen auf den Stecker der Diagnostik
16
Das Signal vom Messgerät der Kosten der Luft
18
Das Signal vom Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit
19
Das Signal vom Sensor der Lage drosselnoj saslonki
20
Das Signal vom Sensor der Lage drosselnoj saslonki
21
"Die Masse" des Messgeräts der Kosten der Luft, des Sensors der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit, des Sensors der Lage drosselnoj saslonki
23
Die Informationen auf den Stecker der Diagnostik
24
Die Kontrolllampe des Defektes in der Kombination der Geräte
25
Die Informationen von immobilajsera
26
Die Informationen von immobilajsera
27
Das Signal vom Sensor der Detonation
29
"Die Masse" des Messgeräts der Kosten der Luft, des Sensors der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit, des Sensors der Lage drosselnoj saslonki
31
Das Signal vom Sensor der Frequenz des Drehens
32
Die Informationen über die Geschwindigkeit der Bewegung des Autos
33
Die Informationen über den Einschluss des Heizgerätes der Heckscheibe
34
«+» Des Starters (der Schlüssel des Schalters der Zündung in der Lage «ST»)
35
Das Signal vom Sensor der Lage des Hebels des Umschalters der Sendungen oder des Hebels des Selektors
37
Eine Ernährung des Sensors der Lage drosselnoj saslonki
38
«+» Nach dem Einschluss des Schalters der Zündung
39
"Die Masse"
40
Das Signal des Sensors der Lage der Kurvenwelle und der Frequenz des Drehens des Motors
41
Die Informationen über den Einschluss / Ausschaltung der Klimaanlage durch den Sensor des Drucks des Kühlmittels
43
Die Informationen vom Sensor des Drucks im System des Hydroverstärkers der Lenkung
44
«+» Nach dem Einschluss des Schalters der Zündung
45
Die Informationen über den Einschluss der Lüftung des Salons
46
«+» Von der Batterie
47
«+» Nach dem Einschluss der Zündung
48
"Die Masse"
101
Die Verwaltung von der Düse 1 - des. Zylinders
102
"Die Masse" des Heizelementes der ljambda-Sonde
103
Die Verwaltung von der Düse des 3. Zylinders
105
Die Verwaltung vom elektromagnetischen Ventil des Systems das Horn und das Durchblasen des Absorbers
106
Die Verwaltung des Relais des Einschlusses der Brennstoffpumpe
107
"Die Masse"
108
"Die Masse"
109
«+» Nach dem Einschluss der Zündung
110
Die Verwaltung von der Düse des 2. Zylinders
112
Die Verwaltung von der Düse des 4. Zylinders
113
Die Verwaltung vom Regler des Leerlaufs
116
"Die Masse"

Die Tabelle 2.11  die Prüfung der Ketten einer Ernährung das Gericht
Die Ordnung des Anschlusses des Kontrollgerätes zu den Schlussfolgerungen
Die Bedingungen der Prüfung
Das Ergebnis der Prüfung, die normativen Bedeutungen
Der mögliche Defekt
Die Schlussfolgerung «46» Stecker des Kontrollers und "die Masse"
Der Schalter der Zündung ist ausgeschaltet
U = U akk.bat.
Der Abhang der Leitung zwischen der Batterie und der Schlussfolgerung "die 46" Stecker des Kontrollers. Es ist die Schutzvorrichtung № 41 oder die Unzuverlässigkeit der Vereinigungen im Montageblock der motorischen Abteilung verbrannt
Die Schlussfolgerungen «1», «3» Stecker des Relais einer Ernährung und "die Masse"
Selb
Selb
Der Abhang der Leitung zwischen der Batterie und den Steckern des Relais einer Ernährung. Es ist die Schutzvorrichtung № 41 oder die Unzuverlässigkeit der Vereinigungen im Montageblock der motorischen Abteilung verbrannt
Die Schlussfolgerung «2» Stecker des Relais einer Ernährung und "die Masse"
»
»
Es ist das Relais einer Ernährung fehlerhaft
Die Schlussfolgerung  «4»  Stecker des Kontrollers und "die Masse"
»
»
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 4" Stecker des Kontrollers und der Schlussfolgerung "die 2" Relais einer Ernährung
Die Schlussfolgerung «1» Stecker des Schalters der Zündung und "die Masse"
»
»
Der Abhang der Leitung zwischen der Batterie und der Schlussfolgerung "die 1" Stecker des Schalters der Zündung. Es ist die Schutzvorrichtung «i» oder die Unzuverlässigkeit der Vereinigungen im Montageblock der motorischen Abteilung verbrannt
Die Schlussfolgerung «3» Stecker des Relais des Einschlusses elektromagnetisch mufty des Kompressors der Klimaanlage (der rechte Block des Relais in der motorischen Abteilung) und "die Masse"
»
»
Der Abhang der Leitung zwischen der Batterie und der Schlussfolgerung "die 3" Stecker des Relais. Es ist die Schutzvorrichtung № 30 entweder die Schutzvorrichtung "d" oder die Unzuverlässigkeit der Vereinigungen im Montageblock der motorischen Abteilung verbrannt
Die Schlussfolgerungen «2» und «3» Stecker des Schalters der Zündung und "die Masse"
Stellen Sie den Schlüssel des Schalters der Zündung in die Lage "ASS", dann in die Lage «ON»
»
Es ist der Schalter der Zündung fehlerhaft
Die Schlussfolgerung «44» Stecker des Kontrollers und "die Masse"
Selb
»
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 44" Stecker des Kontrollers und der Schlussfolgerung "die 3" Schalter der Zündung
Die Schlussfolgerung «5» Stecker des Relais einer Ernährung und "die Masse"
»
»
Das Relais einer Ernährung
Die Schlussfolgerungen  «38»,  «47», «109»  Stecker des Kontrollers, die Schlussfolgerung "die 5" Stecker des Relais einer Ernährung und "die Masse"
»
»
Der Abhang der Leitung zwischen den Schlussfolgerungen «38», «47», «109» Stecker des Kontrollers
Die Schlussfolgerung «5» 6-schtyrko-wogo des Steckers der grauen Farbe des Zündverteilers und "die Masse"
»
»
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 5" Stecker des Zündverteilers und der Schlussfolgerung "die 5" Stecker des Relais einer Ernährung
Die Schlussfolgerung «7» 2-schtyrko-wogo des Steckers der grauen Farbe
»
»
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 7" Stecker des Zündverteilers und der Schlussfolgerung "die 3" Stecker des Schalters der Zündung
Die Schlussfolgerung «3» Stecker des Messgeräts  der Massenkosten  der Luft  und "die Masse"
»
»
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 3" Stecker des Messgeräts der Massenkosten der Luft und der Schlussfolgerung "die 5" Stecker des Relais einer Ernährung
Die Schlussfolgerung  «2»  Stecker jeder  Düse  und "die Masse"
»
»
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 2" Stecker der Düse und der Schlussfolgerung "die 3" Stecker des Schalters der Zündung
Die Schlussfolgerung «1» Stecker des Reglers des Leerlaufs und "die Masse"
»
»
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 1" Stecker des Reglers des Leerlaufs und der Schlussfolgerung "die 3" Stecker des Schalters der Zündung Ist die Schutzvorrichtung № 25 oder die Unzuverlässigkeit der Vereinigungen im Montageblock des Salons des Autos verbrannt
Die Schlussfolgerung  «2»  Stecker des elektromagnetischen Ventiles das Horn und "die Masse"
»
»
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 2" Stecker des elektromagnetischen Ventiles das Horn und dem Schalter der Zündung. Es ist die Schutzvorrichtung № 25 oder die Unzuverlässigkeit der Vereinigungen im Montageblock des Salons des Autos verbrannt
Die Schlussfolgerungen «1», «3» Stecker des Relais des Einschlusses der Brennstoffpumpe und "die Masse"
Stellen Sie den Schlüssel des Schalters der Zündung in die Lage "ASS", dann in die Lage «ON»
U = U akk. bat.
Der Abhang der Leitung zwischen den Schlussfolgerungen «1», «3» Stecker des Relais des Einschlusses der Brennstoffpumpe und dem Schalter der Zündung. Es ist die Schutzvorrichtung № 17 oder die Unzuverlässigkeit der Vereinigungen im Montageblock des Salons des Autos verbrannt
Die Schlussfolgerung «2» Stecker des Relais des Einschlusses der Brennstoffpumpe
Selb
Selb
Das Relais des Einschlusses der Brennstoffpumpe
Die Schlussfolgerung «106» Stecker des Kontrollers und "die Masse"
»
»
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 106" Stecker des Kontrollers und der Schlussfolgerung "die 2" Stecker des Relais des Einschlusses der Brennstoffpumpe
Die Schlussfolgerung «3» Stecker des Sensors des Inhalts des Sauerstoffs in den durcharbeitenden Gasen und "die Masse"
»
»
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 3" Stecker des Sensors und dem Schalter der Zündung. Es ist die Schutzvorrichtung № 16 oder die Unzuverlässigkeit der Vereinigungen im Montageblock des Salons des Autos verbrannt
Die Schlussfolgerung «1» Stecker des Relais des Einschlusses elektromagnetisch mufty des Kompressors der Klimaanlage (der rechte Block des Relais in der motorischen Abteilung) und "die Masse"
»
»
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 1" Stecker des Relais des Einschlusses elektromagnetisch mufty des Kompressors der Klimaanlage und dem Schalter der Zündung. Es ist die Schutzvorrichtung № 6 oder die Unzuverlässigkeit der Vereinigungen im Montageblock des Salons des Autos verbrannt
Die Schlussfolgerung «3» Stecker des Relais des Einschlusses elektromagnetisch mufty des Kompressors der Klimaanlage und "die Masse"
»
»
Das Relais des Einschlusses elektromagnetisch mufty des Kompressors der Klimaanlage
Die Schlussfolgerung «11» Stecker des Kontrollers und "die Masse"
»
»
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 11" Stecker des Kontrollers und der Schlussfolgerung "die 2" Stecker des Relais des Einschlusses elektromagnetisch mufty des Kompressors der Klimaanlage
Die Schlussfolgerung «5» Stecker des Relais des Einschlusses der Brennstoffpumpe und "die Masse"
Die Prüfung wird während des 5-sekundlichen Verzuges des Einschlusses der Brennstoffpumpe verbracht
»
Das Relais des Einschlusses der Brennstoffpumpe
Die Schlussfolgerung «1» Stecker der braunen Farbe der Brennstoffpumpe und "die Masse"
 
 
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 1" Stecker der Brennstoffpumpe und der Schlussfolgerung "die 5" Stecker des Relais des Einschlusses der Brennstoffpumpe
Die Schlussfolgerung «106» Stecker des Kontrollers und "die Masse"
»
U = 0
Der Defekt des Kontrollers
Die Schlussfolgerung «6» Stecker des Schalters der Zündung und "die Masse"
Stellen Sie den Schlüssel des Schalters der Zündung in die Lage «ST»
U = U akk. bat.
Es ist der Schalter der Zündung fehlerhaft
Die Schlussfolgerung «34» Stecker des Kontrollers
Selb
Selb
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 34" Stecker des Kontrollers und der Schlussfolgerung "die 6" Stecker des Schalters der Zündung. Es ist die Schutzvorrichtung № 36 oder die Unzuverlässigkeit der Vereinigungen im Montageblock des Salons des Autos verbrannt
Die Schlussfolgerung «5» Stecker des Relais des Einschlusses elektromagnetisch mufty des Kompressors der Klimaanlage (der rechte Block des Relais in der motorischen Abteilung) und "die Masse"
Der Motor arbeitet im Leerlauf. Die Klimaanlage ist aufgenommen
»
Es ist das Relais des Einschlusses elektromagnetisch mufty des Kompressors der Klimaanlage fehlerhaft
Die Schlussfolgerung «1» Stecker des Reglers des beschleunigten Leerlaufs und "die Masse"
Selb
»
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 1" Stecker des Reglers des beschleunigten Leerlaufs und der Schlussfolgerung "die 5" Stecker des Relais des Einschlusses elektromagnetisch mufty des Kompressors der Klimaanlage
Die Schlussfolgerung «11» Stecker des Kontrollers und "die Masse"
»
U=0
Der Defekt des Kontrollers

Die Tabelle 2.12  die Prüfung des Widerstands der Knoten und der Anlagen das Gericht
Das testbare Element des Systems
Die Schlussfolgerungen oder die Punkte des Anschlusses
Der Richtsatz, die Bedeutung, das Ergebnis der Prüfung
Der mögliche Defekt
Der Sensor    der Lage der Kurvenwelle und der Frequenz des Drehens des Motors
Die Schlussfolgerung «4» Stecker (die graue Farbe) des Zündverteilers und die Schlussfolgerungen des Steckers des Kontrollers «40» und «31» (auf den Motoren GA14DE und GA16DE) oder die Schlussfolgerungen «30» und «22» (auf dem Motor SR20DE)
Das Gerät soll die Abwesenheit des Abhangs der Kette vorführen
Der Defekt des Sensors. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 4" Stecker des Zündverteilers und den angegebenen Schlussfolgerungen des Kontrollers. Der Verstoß der Abschirmung der Leitung
Die Schlussfolgerung «6» Stecker (die graue Farbe) des Zündverteilers und "die Masse"
R = 0,5 Ohm
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 6" Stecker des Zündverteilers und dem Punkt des Anschlusses "der Masse"
Das Messgerät der Massenkosten der Luft
Die Schlussfolgerung «3» Stecker des Messgeräts der Massenkosten der Luft und die Schlussfolgerungen «21», «29» Stecker des Kontrollers
Das Gerät soll die Abwesenheit des Abhangs der Kette vorführen
Das Messgerät der Massenkosten der Luft. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 2" Stecker des Messgeräts der Massenkosten der Luft und den Schlussfolgerungen «21», «29» Stecker des Kontrollers
Die Schlussfolgerung «1» Stecker des Messgeräts der Massenkosten der Luft und die Schlussfolgerung "die 16" Stecker des Kontrollers
R = <0,5 Ohm
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 1" Stecker des Messgeräts der Massenkosten der Luft und der Schlussfolgerung "die 16" Stecker des Kontrollers. Es ist die Abschirmung der Leitung fehlerhaft
Die Schlussfolgerung «2» Stecker des Messgeräts der Massenkosten der Luft und die Schlussfolgerungen «21», «29» Stecker des Kontrollers
Das Gerät soll die Abwesenheit des Abhangs der Kette vorführen
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 2" Stecker des Messgeräts der Massenkosten der Luft und den Schlussfolgerungen «21», «29» Stecker des Kontrollers
Das Messgerät der Massenkosten der Luft
Die Schlussfolgerung «1» Messgeräte der Massenkosten der Luft und "die Masse"
Das Gerät soll die Abwesenheit des Abhangs der Kette vorführen
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 1" Stecker des Messgeräts und dem Punkt des Anschlusses "der Masse"
Der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit
Die Schlussfolgerungen «18» und «21», «29» Stecker des Kontrollers
Die Größe des Widerstands: 7,0-11,4 Klumpen bei-10 ° Mit; 2,1-2,9 Klumpen bei 20 ° Mit; 0,6-1,0 Klumpen bei 50 ° Mit; 0,23-0,26 Klumpen bei 90 ° Mit; 0,15 Klumpen bei 110 ° Mit
Der Defekt des Sensors. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 2" Stecker des Sensors und der Schlussfolgerung "die 18" Stecker des Kontrollers. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 1" Stecker des Sensors und den Schlussfolgerungen «21», «29» Stecker des Kontrollers
 Der Zündverteiler
Die Schlussfolgerung «8» Stecker (die graue Farbe) des Zündverteilers und die Schlussfolgerung "die 3" Stecker des Kontrollers
R = <2,2 Ohm
Der Defekt des Kontrollresistors. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 8" Stecker des Zündverteilers und der Schlussfolgerung «1» Kontroll- Resistoren. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 2" Stecker des Kontrollresistors und der Schlussfolgerung "die 3" Stecker des Kontrollers
Die Schlussfolgerung «1» Stecker (die graue Farbe) des Zündverteilers und die Schlussfolgerung "die 1" Stecker des Kontrollers
R = <0,5 Ohm
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 1" Stecker des Zündverteilers und der Schlussfolgerung "die 1" Stecker des Kontrollers
Die Schlussfolgerung «2» Stecker 9 (der grauen Farbe) des Zündverteilers und "die Masse"
Das Gerät soll die Abwesenheit des Abhangs der Kette vorführen
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 2" Stecker des Zündverteilers und dem Punkt des Anschlusses "der Masse"
Die Schlussfolgerung «2» Stecker der grauen Farbe und die Schlussfolgerung «8» 2-schtyrko-wogo des Steckers der grauen Farbe des Zündverteilers
Der Widerstand soll sich von 0 unterscheiden
Der Defekt des Kommutators
  Die Zündspule (das primäre Wickeln)
Die Schlussfolgerungen «7» und «8» 2-schtyr-kowogo des Steckers der grauen Farbe des Zündverteilers
R = 1,0 Ohm (0,5-1,0 Ohm auf dem Motor SR20DE)
Der Defekt der Zündspule
  Die Zündspule (das nochmalige Wickeln)
Die Schlussfolgerung «7» 2-schtyrkowogo des Steckers der grauen Farbe des Zündverteilers und die Hochspannungsschlussfolgerung des Zündverteilers
R = 10,0 Klumpen (25,0 Klumpen auf dem Motor SR20DE)
Die Zündspule
Der Sensor    der Lage drosselnoj saslonki
Die Schlussfolgerungen «37» und «21», «29» Stecker des Kontrollers
R = 4,6 Klumpen
Der Defekt des Sensors. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 1" Stecker des Sensors und der Schlussfolgerung "die 37" Stecker des Kontrollers. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 3" Stecker des Sensors und den Schlussfolgerungen «21», «29» Stecker des Kontrollers
Die Schlussfolgerungen «37» und «20» Stecker des Kontrollers
Das Pedal      des Antriebes drosselnoj saslonki ist vollständig entlassen: R = 4,0 Klumpen; ist vollständig gedrückt: R = 0,5 Klumpen
Der Defekt des Sensors. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 1" Stecker des Sensors und der Schlussfolgerung "die 37" Stecker EBU. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 2" Stecker des Sensors und der Schlussfolgerung "die 20" Stecker des Kontrollers. Der Verstoß der Abschirmung der Leitung
 
Die Schlussfolgerungen «20» und «21», «29» Stecker des Kontrollers
Das Pedal ist vollständig entlassen: R = 0,5 Klumpen (1,0 Klumpen auf dem Motor SR20DE); ist vollständig gedrückt: R = 4,0kOm (10,0kOm auf dem Motor SE20DE)
Der Defekt des Sensors. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 2" Stecker des Sensors und der Schlussfolgerung "die 20" Stecker des Kontrollers. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 3" Stecker des Sensors und den Schlussfolgerungen «21», «29» Stecker des Kontrollers. Der Verstoß der Abschirmung der Leitung
Der Sensor der Detonation (auf dem Motor SR20DE)
Die Schlussfolgerung «27» Kontroller und "die Masse"
R =бесконечность.
Der Defekt des Sensors der Detonation
Die Brennstoffdüse 1 - des. Zylinders
Die Schlussfolgerung «2» Stecker der Düse und die Schlussfolgerung "die 101" Stecker des Kontrollers
R = 10-14 Ohm
Der Defekt der Düse. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 1" Stecker der Düse und der Schlussfolgerung "die 101" Stecker des Kontrollers
Die Brennstoffdüse des 2. Zylinders
Die Schlussfolgerung «2» Stecker der Düse und die Schlussfolgerung "die 110" Stecker des Kontrollers
R = 10-14 Ohm
Der Defekt der Düse. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 1" Stecker der Düse und der Schlussfolgerung "die 110" Stecker des Kontrollers
Die Brennstoffdüse des 3. Zylinders
Die Schlussfolgerung «2» Stecker der Düse und die Schlussfolgerung "die 103" Stecker des Kontrollers
R = 10-14 Ohm
Der Defekt der Düse. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 1" Stecker der Düse und der Schlussfolgerung "die 103" Stecker des Kontrollers
Die Brennstoffdüse des 4. Zylinders
Die Schlussfolgerung «2» Stecker der Düse und die Schlussfolgerung "die 112" Stecker des Kontrollers
R = 10-14 Ohm
Der Defekt der Düse. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 1" Stecker der Düse und der Schlussfolgerung "die 112" Stecker des Kontrollers
Die Brennstoffpumpe
Die Schlussfolgerungen "die 1" und «2» Brennstoffpumpen
R=1-5 Oм
Der Defekt der Brennstoffpumpe
Die Schlussfolgerung «2» Stecker der Brennstoffpumpe und "die Masse"
R = <0,5 Ohm
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 2" Stecker der Brennstoffpumpe und dem Punkt des Anschlusses "der Masse"
Der Regler des Leerlaufs
Die Schlussfolgerung «1» Stecker des Reglers des Leerlaufs und die Schlussfolgerung "die 113" Stecker des Kontrollers
R=10 Oм
Der Defekt des Reglers des Leerlaufs. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 2" Stecker des Reglers des Leerlaufs und der Schlussfolgerung "die 113" Stecker des Kontrollers
Der Regler des beschleunigten Leerlaufs
Die Schlussfolgerungen «1» und «2» Stecker des Reglers des beschleunigten Leerlaufs
R = 26 Ohm
Der Defekt des Reglers des beschleunigten Leerlaufs
Die Schlussfolgerung «2» Stecker des Reglers des beschleunigten Leerlaufs und "die Masse" (die Motoren GF14DEMGF16DE)
R = 0,5 Ohm
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 2" Stecker des Reglers des beschleunigten Leerlaufs und dem Punkt des Anschlusses "der Masse"
Das elektromagnetische Ventil das Horn und das Durchblasen des Absorbers
Die Schlussfolgerung «2» Stecker des elektromagnetischen Ventiles das Horn und die Schlussfolgerung "die 105" Stecker des Kontrollers
R = 32,6 Ohm
Der Defekt des elektromagnetischen Ventiles. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 1" Stecker des elektromagnetischen Ventiles und der Schlussfolgerung "die 105" Stecker des Kontrollers
Der Sensor   des Inhalts des Sauerstoffs in den durcharbeitenden Gasen
Die Schlussfolgerung «1» Stecker des Sensors und die Schlussfolgerung "die 102" Stecker des Kontrollers
R = 2,3-4,3 Ohm
Der Defekt des Sensors. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 1" Stecker des Sensors und der Schlussfolgerung "die 102" Stecker des Kontrollers
Der Sensor des Drucks im System des Hydroverstärkers der Lenkung
Die Schlussfolgerung «43» Stecker des Kontrollers und die Schlussfolgerung "die 2" Stecker des Sensors des Drucks
R = die Unendlichkeit bei den Rädern, die gerade bestimmt sind; R = 0,5 Ohm bei den Rädern,    die bis zum Anschlag umgedreht sind
Der Defekt des Sensors des Drucks. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 43" Stecker des Kontrollers und der Schlussfolgerung "die 1" Stecker des Sensors des Drucks
Die Schlussfolgerung «2» Stecker des Sensors des Drucks und "die Masse"
R = <0,5 Ohm
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 2" Stecker des Sensors des Drucks und dem Punkt des Anschlusses "der Masse"
Der Sensor der Lage des Hebels der Umschaltung der Sendungen
Die Schlussfolgerung «35» Stecker des Kontrollers und die Schlussfolgerung "die 2" Stecker des Sensors
R = die Unendlichkeit bei der aufgenommenen Sendung; R = 0,5 Ohm bei der neutralen Lage des Hebels
Der Defekt des Sensors. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 35" Stecker des Kontrollers und der Schlussfolgerung "die 1" Stecker des Sensors
Die Schlussfolgerung «2» Stecker des Sensors und "die Masse"
R = <0,5 Ohm
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 2" Stecker des Sensors und dem Punkt des Anschlusses "der Masse"
Der Sensor der Lage des Hebels des Selektors
Die Schlussfolgerung «35» Stecker des Kontrollers und die Schlussfolgerung "die 1" Stecker des Sensors
R = die Unendlichkeit bei der aufgenommenen Sendung; R = 0,5 Ohm beim Verbleib des Hebels des Selektors in der Lage "R" oder «N»
Der Defekt des Sensors. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 35" Stecker des Kontrollers und der Schlussfolgerung "die 2" Stecker des Sensors und dem Punkt des Anschlusses "der Masse"
Die Schlussfolgerung «1» Stecker des Sensors und "der Masse"
R = <0,5 Ohm
Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 1" Stecker des Sensors und dem Punkt des Anschlusses "der Masse"
Die Punkte    des Anschlusses "der Masse" des Kontrollers
Die Schlussfolgerungen «6», «13», «39», «48», «107», «108», «116» Stecker des Kontrollers und "die Masse"
R = <0,5 Ohm
Der Abhang der Leitungen zwischen den Schlussfolgerungen «6», «13», «39», «48», «107», «108», «116» Stecker des Kontrollers und den Punkten des Anschlusses "der Masse"

Die Tabelle 2.13  die Prüfung des Durchganges der Signale der Sensoren KSUD
Der testbare Sensor
Die Schlussfolgerungen für den Anschluss des Messgerätes
Die normative Bedeutung, das Ergebnis der Prüfung
Die mögliche Stelle des Defektes
Der Sensor der Temperatur kühlend жидкости*
Die Schlussfolgerungen «18» und «21», «29» Stecker des Kontrollers
U = 5B
Der Defekt des Kontrollers
Der Sensor der Lage drosselnoj заслонки*
Die Schlussfolgerungen «37» und «21», «29» Stecker des Kontrollers
Selb
Selb
Der Sensor der Lage des Hebels der Umschaltung передач*
Die Schlussfolgerung «35» Stecker des Kontrollers und die Schlussfolgerung "die 2" Stecker des Sensors
U = 5 In bei der aufgenommenen Sendung; es gibt keine Anstrengung bei der neutralen Lage des Hebels
»
Der Sensor der Lage des Hebels селектора*
Die Schlussfolgerung «35» Stecker des Kontrollers und die Schlussfolgerung "die 1" Stecker des Sensors
U = 5 In bei der aufgenommenen Sendung; es gibt keine Anstrengung beim Verbleib des Hebels des Selektors in der Lage "R" und «N»
»
Der Sensor der Lage der Kurvenwelle und der Frequenz des Drehens des Motors **
Die Schlussfolgerungen «40», «31» Stecker des Kontrollers (für die Motoren GA14DE und GA16DE) oder «30», «22» (für den Motor SR20DE)
Die Veränderung der Anstrengung von 0 bis zu 5 In je nach der Frequenz des Drehens des Motors
Der Defekt des Sensors
Der Sensor des Inhalts des Sauerstoffs in den durcharbeitenden Gasen
Die Schlussfolgerungen «19», «102» Stecker des Kontrollers
Die Veränderung der Anstrengung von 0,1 bis zu 0,8 In je nach dem Warmlaufen des Motors bis zur Arbeitstemperatur
Der Defekt des Sensors. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 102" Stecker des Kontrollers. Der Abhang der Leitung zwischen der Schlussfolgerung "die 2" Stecker des Sensors und der Schlussfolgerung "die 19" Stecker des Kontrollers. Der Verstoß der Abschirmung der Leitung
Der Sensor des Drucks im System des Hydroverstärkers der Lenkung
Die Schlussfolgerung «43» Stecker des Kontrollers und die Schlussfolgerung "die 2" Stecker des Sensors
Es gibt keine Anstrengung bei den Rädern, die gerade bestimmt sind; U = 5 In bei den Rädern, die bis zum Anschlag umgedreht sind
Der Defekt des Kontrollers


       DIE WARNUNGEN
Damit man bei der Prüfung und der Regulierung KSUD, die Verletzungen nicht zu bekommen, die Knoten des Systems nicht arbeitsunfähig zu machen, die folgenden Regeln achten muss.
Lassen Sie die Arbeit des Motors nicht zu, wenn die Klemmen der Leitungen auf den Klemmen der Batterie schlecht gefestigt sind.
Schalten Sie die Leitung von den Klemmen der Batterie auf dem arbeitenden Motor nicht aus. Man muss die Batterie vom Bordnetz bei ihrem Laden auf dem Auto von der nebensächlichen Quelle des Stromes abschalten. Starten Sie den Motor mit Hilfe der nebensächlichen Quelle von der Anstrengung mehr 12 W nicht
Trennen Sie den Stecker des Kontrollers bei der aufgenommenen Zündung nicht. Vor der Vereinigung der Steckstecker überzeugen sich in der Abwesenheit der Beschädigungen und der Spuren der Oxydierung auf den Kontakten wilotschnoj und rosetotschnoj der Teile, sowie in der Zuverlässigkeit der Vereinigung der Stecker. Überzeugen Sie sich verfügbar gummi- uplotnitelja des Leistens und der fixierenden Feder. Die beschädigte Feder ersetzen Sie.
Vor der Durchführung der Arbeiten auf dem Auto unter Ausnutzung des Elektroschweißens, einschließlich punkt-, trennen Sie den Stecker des Kontrollers. Nehmen Sie den Kontroller, wenn das Auto die Temperaturen von oben 80 ° Mit (zum Beispiel, vor dem Raum des frisch gefärbten Autos in die Trockenkammer affiziert werden wird) ab.
Vor der Prüfung der Kompression in den Zylinder des Motors nehmen Sie das Relais des Einschlusses der Brennstoffpumpe ab. Der Motor wird etwas Sekunden durchstudieren und wird stehenbleiben.
Prüfen Sie die Leitung und ihre Vereinigung von der Kontrolllampe nicht. Prüfen Sie "auf den Funken" das Vorhandensein der Anstrengung in der Kette nicht.
Vor der Messung des Widerstands der Elemente der elektrischen Ausrüstung des Autos schalten Sie die Batterie aus.
Wenn das Auto vom Autoradioapparat mit eingebautem Tonbandgerät mit dem Kode ausgestattet ist, merken Sie sich vor der Abschaltung der Batterie den Kode des Einschlusses des Autoradioapparates mit eingebautem Tonbandgerät.
Bei den Prüfungen wird es verboten, die Spitzen udlinitelnych der Leitungen des Kontrollgerätes an die Schlussfolgerungen des Steckers zu verbinden. Man muss schieben die Schutzkappe des Leistens und die Spitzen seitens des Eingangs der Leitungen in den Leisten verbinden oder, speziell klemmnuju den Leisten verwenden. Im letzteren Fall soll die Markierung der Schlussfolgerungen klemmnoj der Leisten der Markierung der Schlussfolgerungen des Steckers des Kontrolleurs entsprechen.