b91d895e

4.13.6. Die Prüfung und die Regulierung des Leerlaufs und die Inhalte MIT in den durcharbeitenden Gasen

Die Regulierung wird auf dem Motor, der bis zur Arbeitstemperatur erwärmt ist, nach der Prüfung des technischen Zustandes des Motors durchgeführt.
Überzeugen sich im normalen Funktionieren des Stromversorgungssystemes vom Brennstoff, der Intaktheit der Systeme des Einlasses und der Ausgabe, des Systems rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase, des Hydrosystems der Bremsen. Schalten Sie alle Hilfskonsumenten der Elektroenergie ab. Vor der Regulierung des Leerlaufs führen Sie die Anlage des Anfangswinkels des Zuvorkommens der Zündung durch.

Die Abb. 2.95. Die Regulierung des Leerlaufs des Motors: 1 — die Regelungsschraube; 2 — der Elektrostecker des Sensors der Lage drosselnoj saslonki


Rasstykujte der Stecker des Sensors der Lage drosselnoj saslonki. Lassen Sie den Motor, zwei-drei Male vergrössern Sie seine Wendungen bis zu 2000—3000 Minen-1; dann kehren Sie auf das Regime des Leerlaufs zurück. Die Frequenz des Drehens der Kurbelwelle soll (700±50) der Minen-1 auf den Autos mit der mechanischen Getriebe, (800±50) der Minen-1 auf den Autos mit der automatischen Getriebe im Leerlauf bilden. Notfalls führen Sie die Regulierung mit Hilfe der Regelungsschraube durch, die von der rechten Seite des Körpers drosselnoj saslonki gelegen ist (der Abb. 2.95). Sostykujte der Stecker des Sensors der Lage drosselnoj saslonki nach der Anlage der empfohlenen Frequenz des Drehens.
Der Inhalt MIT in den durcharbeitenden Gasen soll nicht mehr 0,5 % bilden; bei der Regulierung verwenden Sie den Gasanalysator.